Prill & Fidler Rechtsanwälte

KANZLEI RECHTSANWÄLTE INFORMATIONEN KOOPERATIONSPARTNER RECHTSGEBIETE NOTFALLPLAN KONTAKT

 

RECHTSANWÄLTE (Sozien)¬

Jürgen Prill Rolf Fidler Markus Boll

RECHTSANWÄLTE¬

Juliane WindeisenJanina Gill-Margenfeld

RECHTSANWÄLTE - JÜRGEN PRILL

Rechtsanwalt Jürgen Prill
     

Fachanwalt für

  • Arbeitsrecht
  • Verkehrsrecht

 

Schwerpunkte

  • Arbeitsrecht
  • Sport- und Vereinsrecht
  • Verkehrs-, Schadensrecht und Autokauf
  • Versicherungsrecht
  • Sozialrecht

Zur Person

Rechtsanwalt Jürgen Prill stammt gebürtig aus Nordrhein-Westfalen/linker Niederrhein (Moers).

Er studierte Rechts- und Sportwissenschaften in Freiburg.

Als selbständiger Rechtsanwalt ist er seit 1996 mit den Schwerpunkten Arbeits-, Vereins-, Sport-, Verkehrs- und Versicherungsrecht in Freiburg und Bad Krozingen tätig.

Rechtsanwalt Prill ist Mitbegründer der Anwaltssozietät Prill & Fidler im April 2002.

Intern ist Rechtsanwalt Prill mit der Personalführung und mit Marketingaufgaben betraut.

Von Beginn seiner Tätigkeit spezialisierte sich Rechtsanwalt Prill im Arbeits- Sport- und Vereinsrecht. Er erwarb den Titel „Fachanwalt für Arbeitsrecht“ und "Fachanwalt für Verkehrsrecht". Er berät Organisationen und Vereine auf dem Gebiet des Vereins- und Sportrechts. Er referiert zu diesen Themen und auf dem Gebiet des Arbeitsrechts.

Nebenberuflich war Rechtsanwalt Prill über ein Jahrzehnt tätig als Fußball- und Fitnesstrainer, u. a. mit DFB-Lizenz schon seit Studienzeiten. Aktuell ist er seit 2011 geschäftsführender Vorstand des Traditionsvereins Freiburger FC. Rechtsanwalt Prill ist Mitglied im Bund deutscher Fußballlehrer. Seit August 2012 ist Rechtsanwalt Prill ehrenamtlicher Richter beim Bund deutscher Fußballehrer.

Berufspolitisch war Rechtsanwalt Prill in den Jahren 1997 bis 2002 als Vorsitzender des Forum junger Rechtsanwälte für den Landgerichtsbezirk Freiburg aktiv.

Er ist außerdem Mitglied des örtlichen Arbeitskreises Anwaltsmanagement von Beginn an seit 2003.

Rechtsanwalt Prill ist Mitglied im Freiburger Anwaltsverein und gehört den örtlichen und überörtlichen Arbeitsgemeinschaften des Arbeits-, Verkehrs- und Versicherungsrechts an, sowie der überregionalen Arbeitsgemeinschaft Sportrecht des Deutschen Anwaltsvereins. Seit Juli 2008 ist er im Vorstand der regionalen Arbeitsgemeinschaft Verkehrsrecht des Freiburger Anwaltvereins.

Für Rechtsanwalt Prill ist die permanente Fortbildung und Vertiefung in den spezialisierten Gebieten ein unbedingtes Muss, um dauerhaft auf hohem Niveau Beratungen zu leisten. So wurden von ihm in den letzten Jahren vielfache Fortbildungen und Seminare besucht.

Seminare der letzten 3 Jahre im Arbeitsrecht, Verkehrsrecht u. Sport-Vereinsrecht

Qualität durch Fortbildung

  • 11.11.2010
    Compliance im Arbeitsrecht, insbesondere im Datenschutzrecht
  • 14.10.2010
    Dienstwagenüberlassung, arbeits-, sozialversicherungs- und steuerrechtliche Probleme
  • 15.07.2010
    Sportarbeitsrecht, einseitige Verlängerungsoption und andere unzulässige Vertragsklauseln, Sportler- und Künstlermanagmentverträge - § 627 BGB
  • 06.05.2010
    Einseitige Änderungen von Arbeitsbedingungen
  • 15.04.2010
    Ausgewähte Probleme aus dem Kündigungsrecht
  • 10.12.2009
    Personenbedingte Kündigung
  • 12.11.2009
    Das arbeitsrechtliche Mandat im Krankenhaus
  • 19.07.2009
    Arbeitnehmerüberlassung, neue Risiken Verleiher- Leiharbeitnehmer, Tarifwirksamkeit CGZP, Formererfordernisse eines Entleihvertrages, Contracting, Begriff, Abgrenzungen, Risiken
  • 18.06.2009
    Vertragliches Wettbewerbsverbot
  • 14.05.2009
    Abberufung und außerordentlicher Kündigung von Organmitgliedern in GmbH und AG, arbeits- und gesellschaftsrechtliche Voraussetzungen
  • 09.04.2009
    Geschäftsführung des Betriebsrates und Auswirkungen in individueller und kollektivrechtlicher Hinsicht
  • 12.03.2009
    Weitergeltung von Tarifverträgen und Betriebsvereinbarungen nach einem Betriebsübergang
  • 12.02.2009
    Chancen und Risiken der Soialauswahl

 

Seminare - Verkehrsrecht

Qualität durch Fortbildung

  • 13.10.2010
    Anwaltshaftung im Verkehrsrecht
  • 05.05.2010
    Aktuelle Rechtsprechung im Straf- und Ordnungswidrigkeitenrecht
  • 06.03.2010
    Die aktuelle Rechtsprechung des VI. Zivilsenats des Bundesgerichtshofes im Verkehrsrecht
    - Reparaturkosten oder Wiederbeschaffungsaufwand
    - Umsatzsteuer- fiktive und konkrete Schadensberechnung
    - Restwertproblematik
    - Personenschäden
    - Auslandsunfälle, Haftungsbefreiung, Regress, Beweis
  • 27.01.2010
    Der Kaskoschaden
  • 07.11.2009
    Sachmängelhaftung beim Kauf
  • 29.07.2009
    Gebühren und Streitwerte in Verkehrssachen
  • 21.05.2009
    Entwicklung beim Führerscheintourismus
  • 14.03.2009
    Aktuelle Aspekte der Personenschadensregulierung
  • 13.03.2009
    Haftung bei Verkehrsunfällen in Deutschland, Frankreich & Schweiz
    Haftungsgrund, Mitverschulden/Regress und Rechtsschutzmöglichkeiten

 

Seminare - Sportrecht

Qualität durch Fortbildung

  • 01./02.10.2010
    Herbsttagung der Arbeitsgemeinschaft Sportrecht in Hamburg, Fussballspielervermittlung -Rechtsgrundlagen und Ausblick-, Sprotvermarktung und jüngste Rechtsprechung, das Ad-hoc-Schiedsgericht
  • 15.07.2010
    Sportarbeitsrechtseminar Forum Institut für Managment GmbH, einseitige Verl ängerungsoption und andere unzulässige Vertragsklauseln, Sportler- und Künstlermanagmentverträge - § 627 BGB, closed shop der Spielerberater - Einblick in die aktuelle Rechts- Steuerpraxis-, Der FIFA-Entwurf zur Neuregelung der Spielervermittler, das Deutsche Sportschiedsgericht - erste Erfahrungen aus der Praxis-
  • 07.-08.05.2010
    Sportbetrug- neuer Straftatbestand als Allheilmittel
    Neues Sportschutzgesetz? - Pro und Contra
    Von der Loge auf die Anklagebank?
    Hospitality und Compliances im Straf- und Steuerrecht
    Haftungserleichterung für ehrenamtliche Vorstände
    Steuerrechtliche Fragen der Vergütung ehrenamtlicher Tätigkeiten
  • 21.-22.08.2009
    Sportrechtstagung der ARGE Sportrecht in Amsterdam
    Entschädigungforderung des fristlos gekündigten Fußballspielers
    Die Vermarktung internationaler Sport-Events am Beispiel der 12. IAAF Leichtathletik WM Berlin 2009
    50+1 Regelung: Bundesliga ohne Investoren?
    Ausländerklausel und Investorenhemmnisse: Verbandsautonomie trotz Europa?
    6+5 Regelung oder "Local Player" - was erlaubt die EU?
    Steuerrecht im Vereinsrecht
  • 21.05.2009
    Sportrecht ein Tätigkeitsfeld für Rechtsanwälte
 
 
IMPRESSUM | HOME | TOP  
TEL. 0 76 33/9 33 33 90 | FAX 0 76 33/9 33 33 99 | kanzlei@prill-fidler.de