Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht, Betreuungsverfügung

Habe ich rechtzeitig vorgesorgt? Nach Unfällen oder im fortgeschrittenen Alter kann es von einem Tag auf den anderen geschehen, dass schwerwiegende Entscheidungen getroffen werden müssen und der Betroffene beispielsweise im Koma liegt und nicht ansprechbar ist. Wer regelt dann seine Finanzen? Wer führt den Betrieb weiter? Wer vertritt bei der Apparatemedizin seine Interessen ggü. den

Notfall

Notfall

Kompetente Beratung zur Vorsorge für den Notfall. Deutschlandweit. In jeder Lebenssituation ist rechtliche Vorsorge dringend zu empfehlen. Nur so vermeiden Sie im Ernstfall ein rechtliches Durcheinander. Die Instrumente schaffen, richtig eingesetzt, Sicherheit und ein gutes Gefühl! Vereinbaren Sie einen (Telefon-) Termin mit uns und lassen Sie sich von uns den für Sie idealen Weg zur

Betreuungsrecht

Was ist eine Betreuungsverfügung? Im Artikel Vorsorgevollmacht wird erläutert, dass, wenn man selber nicht mehr in der Lage ist seine geschäftlichen Angelegenheiten zu regeln, man eine Person seines Vertrauens bevollmächtigen kann. Was ist nun, wenn man solch eine Person im Verwandten- und Bekanntenkreis nicht hat, deshalb niemand bestimmen kann und daher keine Vorsorgevollmacht erstellen kann